Über uns

Miriam Leuchtmann

Ich bin Klarinettistin, weil…
die Klarinette ein so facettenreiches und beeindruckend schönes Instrument ist. Sie bietet mir unzählige Ausdrucksmöglichkeiten, Herausforderungen und den Raum, sowohl körperlich als auch geistig mit mir selbst im Kontakt zu sein.

Ich bin Instrumentalpädagogin, weil…
Klarinettist*innen in ihrer Entwicklung zu unterstützen eine wunderbare, sehr bereichernde und abwechslungsreiche Aufgabe ist – vom ersten Kontakt zum Instrument bis zur musikalischen Arbeit an einem anspruchsvollen Solokonzert.

Ich bin Dispokineterin, weil…
Musiker*innen mit Spielproblemen zu helfen, ihr persönliches Potenzial wiederzufinden und zu entfalten, für mich eine unglaublich wertvolle und wichtige Arbeit ist. Durch sie erlebe ich täglich, wie viel wir beim Musizieren ganz selbstverständlich leisten und wie essenziell es ist, jederzeit unserer Intuition zu vertrauen.

Miriam Leuchtmann studierte Klarinette an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Reiner Wehle und an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Alexander Bachl und Rupert Wachter. Sie schloss mit einem künstlerisch-pädagogischen Bachelor of Music und einem künstlerischen Master of Music ab. In einer postakademischen Zusatzausbildung der Europäischen Gesellschaft für Dispokinesis e.V. ließ sie sich zudem zur zertifizierten Dispokineterin für alle Instrumente, Gesang und Dirigieren ausbilden.

Als Orchestermusikerin war sie Mitglied des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg, der Bremer Philharmoniker sowie des Philharmonischen Orchesters Kiel und spielte darüber hinaus als Aushilfe in zahlreichen weiteren renommierten deutschen Orchestern.

Schon früh entdeckte sie ihre Begeisterung für das Unterrichten und vertiefte diese Tätigkeit während des Studiums und neben ihrer Arbeit im Orchester. Gemeinsam mit Steffen Leuchtmann entwickelte sie das sieben Hefte umfassende, ganzheitliche Lehrwerk Spielgefühl für den Klarinettenunterricht.

Als Instrumentalpädagogin und Dispokineterin gründete Miriam Leuchtmann 2023 mit Steffen Leuchtmann das Zentrum für ganzheitlichen Klarinettenunterricht und Dispokinesis Hamburg. Sie unterrichtet eine große Klasse aus Klarinettist*innen zwischen 7 und 70 Jahren und bietet Dispokinesisstunden für Musiker*innen mit Spielproblemen an.

Miriam Leuchtmann war Stipendiatin der Dr. Ursula-Kuhn-Musikstiftung/Hamburgischen Kulturstiftung, der Zermatt Festival Academy, der Oscar und Vera Ritter-Stiftung, der Berenberg Bank Stiftung, der Lutz-E. Adolf Stiftung für Hochbegabte und des Jugend musiziert Fördervereins Hamburg e.V.

Steffen Leuchtmann

Ich bin Klarinettist, weil…
die Klarinette mit ihrem schwarzen Holzkorpus und der silbernen Mechanik mich schon als Kind in ihren Bann gezogen hat. Ihr Klang ist genauso edel wie ihr Äußeres und lässt sich nach Belieben verändern, um die unterschiedlichsten Farben und Stimmungen zum Ausdruck zu bringen.

Ich bin Instrumentalpädagoge, weil…
jeder Schüler und jede Schülerin anders ist, anders lernt und deswegen einen individuell angepassten Unterricht braucht. Als Klarinettenlehrer bin ich im intensiven Kontakt mit den unterschiedlichsten Menschen und stelle mich auf deren persönliche Bedürfnisse und Wünsche ein. Darin liegt für mich eine besondere Herausforderung und zugleich ein besonderer Reiz.

Ich bin Ensembleleiter, weil…
es eine wunderbare Erfahrung ist, wenn einzelne Töne zu einem Klang verschmelzen und man als Musiker*in Teil eines Ganzen wird. Ich liebe es, Menschen zum gemeinsamen Musizieren zusammen zu bringen und mit ihnen an musikalischen Details zu arbeiten. Denn das gemeinsame Miteinander auf der einen sowie feine klangliche Unterschiede auf der anderen Seite machen für mich das Wesen der Musik aus.

Steffen Leuchtmann absolvierte neben seinem künstlerisch-pädagogischen Klarinettenstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Alexander Bachl auch ein Lehramtsstudium in den Fächern Musik und Deutsch an der Universität Hamburg. Diese Studien schloss er mit einem Bachelor of Music und dem 1. Staatsexamen ab.

Er erhielt als Mitglied des Hamburger Klarinettenquartetts Ensemble ViF  den Masefield-Studienpreis der Alfred Töpfer Stiftung F.V.S. sowie ein Konzertstipendium von Yehudi Menuhin Live Music Now e.V.

Als Klarinettenlehrer mit langjähriger Unterrichtserfahrung arbeitete er an verschiedenen Musikschulen sowie als Dozent bei Registerproben zahlreicher Orchester und bei Jugendblasorchester-Projekten. Er leitete außerdem den Instrumentalbereich des Emilie-Wüstenfeld-Gymnasiums, dessen Entwicklung in dieser Zeit mit einem Stipendium der Haspa Musik Stiftung ausgezeichnet wurde.
Gemeinsam mit Miriam Leuchtmann entwickelte er das sieben Hefte umfassende, ganzheitliche Lehrwerk Spielgefühl für den Klarinettenunterricht.

Steffen Leuchtmann gründete als Instrumentalpädagoge 2023 mit Miriam Leuchtmann das Zentrum für ganzheitlichen Klarinettenunterricht und Dispokinesis Hamburg. Er unterrichtet eine große Klasse aus Klarinettist*innen zwischen 7 und 70 Jahren und leitet mehrere Schülerensembles. Regelmäßig wird er zudem als Juror für Jugend musiziert und andere Musikwettbewerbe engagiert.